Pressemitteilungen

Team Bulls bringt beide Duos aufs Podium

01 - 03.03.2012

 

Columbia Grape Escape, Cape Town / RSA

 

Team Bulls bringt beide Duos aufs Podium

 

Platt/Sahm beim Grape Escape auf Rang zwei, Böhme/Dietsch komplettieren das Podium mit Rang drei.

 

Das Grape Escape in der Region um Kapstadt war für das Team Bulls die Generalprobe für das Cape Epic. So früh wie nie bestritten die Bulls-Profis ein Etappenrennen mit den bekannten Duos Platt/Sahm und Böhme/Dietsch.

 

Mit Etappenlängen von 74, 68 und 66

Kilometern waren die drei Teilstücke zwar nur halb so lang wie beim Cape Epic, doch

aufgrund des ähnlichen Terrains und der starken Besetzung war das Grape Escape eine sehr gute Standortbestimmung.

 

Die erste Etappe von Durbanville nach Boland wurde im Sprint entschieden, nach dem das Feld der Profis den ganzen Tag über nicht wirklich dezimiert wurde. Böhme/Dietsch rasten zum Auftakt aufs Podium, Platt/Sahm belegten mit geringem Rückstand Rang vier.

 

Am zweiten Tag wurde bedeutend härter gefahren, so dass alle Teams einzeln die Ziellinie auf dem Diemersfontain Wine Estate überquerten. Nachdem Stefan Sahm am ersten Tag etwas Probleme hatte, fuhr er jetzt wie ausgewechselt und zeigte sich gewohnt stark an der Seite von Partner Karl Platt. Die beiden konnten dem Duo Sauser/Stander lange Zeit Paroli bieten und finishten als Zweite. Auch Böhme/Dietsch waren erneut in guter Verfassung und beendeten die Etappe auf Platz drei.

 

Auf der letzten Etappe von Diemersfontain nach Boschendal wurde noch einmal hart um den Tages- und Gesamtsieg gekämpft, denn die Abstände in der Gesamtwertung waren nicht groß. Trotz aller Anstrengungen konnte das Team Bulls aber auch den dritten Tagessieg von Sauser/Stander nicht verhindern. Platt/Sahm belegten erneut Platz zwei, und auch Böhme/Dietsch fuhren mit Rang drei erneut aufs Podium.

 

Exakt in der gleichen Reihenfolge wurden die Teams auch in der abschließenden Gesamtwertung geführt.

 

„Am ersten Tag mußte ich mich richtig quälen. Zusammen mit den schlechten Beinen am letzten Wochenende in Sabie habe ich schon angefangen zu Zweifeln, doch auf der zweiten und dritten Etappe waren meine Beine wie ausgewechselt. Ich denke nach der langen Pause in 2011 musste sich mein Körper erst wieder an das hohe Tempo an der Spitze gewöhnen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich bin verdammt glücklich wieder gemeinsam mit Karl im Rennen zu sein. Ich fühle mich gut und blicke jetzt zuversichtlich in Richtung Cape Epic.“ so Stefan Sahm nach der Rundfahrt.

 

Gesamtwertung:

 

1. Christoph Sauser / Burry Stander – Songo-Specialized – 8:14:45h

2. Karl Platt / Stefan Sahm – Team Bulls – 8:18:56h

3. Tim Böhme / Thomas Dietsch – Team Bulls – 8:25:09h

 

Bilder Columbia Grape Escape: © Slingshot Media / Cape Town Cycle Tour Trust