Pressemitteilungen

E-Mobilität - eine sportliche Alternative

Podiumsdiskussion zum Thema: Elektromobilität

Aktionen
von links: H.J. Schmidt, F. Gassen-Wendler, G. Honkomp, K. Sigl

Was bedeutet die Energiewende für den Sport? Welche Chancen oder Risiken bringt die Wende für bestimmte Sportarten oder Vereine? Mit diesen und vielen weiteren Fragen rund um das Thema „erneuerbare Energien im Sport“ befasste sich eine Veranstaltung der Agentur SportTreff am 7. November 2013 in den Räumen der ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft. Kurt Sigl, Präsident des BEM Bundesverband Elektromobilität, stellte das Thema vor und berichtete von aktuellen Projekten und Konzepten, sowie Zukunftsaussichten und Fördermöglichkeiten. Desweiteren diskutierten Georg Honkomp, Vorstand der ZEG und Frank Gassen-Wendler, Leiter des Mobilitätsmanagement der KVB AG berichtete über die Mobilitätskonzepte im Stadtgebiet Kölns. Außerhalb der Räumlichkeiten präsentierten die Automobilhersteller Ford, Nissan, Peugeot, Smart, Mitsubishi und Renault ihre Elektro- und Hybridautos. Zusätzlich stellte die ZEG 16 Pedelecs und E-Bikes der neuesten Generation zur Probefahrt zur Verfügung.