Pressemitteilungen

ZEG übernimmt Qualitätsmarke Hercules

Produktfamilie wird perfekt
abgerundet

Köln, 31. Januar 2014: Europas größter Zweirad-Fachhandelsverband, die Zweirad-Einkaufs- Genossenschaft eG (ZEG) aus Köln, übernimmt von der niederländi-schen Accell Group die Qualitäts-Fahrradmarke Hercules. Mit dem Kauf erwirbt die ZEG die Markenrechte, das Betriebsgelände und das gesamte Betriebsvermögen der Traditionsmarke Hercules. Das Geschäft steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Kartellamt, die Ende Februar erwartet wird. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Seit ihrer Unternehmensgründung im Jahre 1967 arbeitet die ZEG eng mit Hercules zusammen. Hercules wurde 1886 gegründet und 1995 von der niederländischen Accell Group übernommen. Nach einigen Jahren der Neuausrichtung des Unternehmens und der steigenden Beliebtheit der Hercules E-Bikes sind die Umsätze der Traditionsmarke in den letzten Jahren angestiegen. 2013 erwirtschaftete die Marke Hercules einen Umsatz von
ungefähr 31 Mio. Euro.

Hercules fügt sich hervorragend in die Qualitäts-, Produkt- und Markenstrategie der ZEG und ihrer 1.000 angeschlossenen Fachhändler mit den Marken PEGASUS, BULLS und ZEMO ein. Die beliebte Fahrradmarke entspricht der Philosophie des Unternehmens: Produkte anzubieten, die Emotionen wecken, innovatives Design aufweisen, modernste Fahrradtechnologie, handwerkliche Sorgfalt in Fertigung und Montage sowie Liebe zum Detail bieten. Der Vertrieb der Marke Hercules wird in Deutschland unverändert fortgeführt. Die Marke steht somit dem Gesamtfachhandel weiter zur Verfügung.

ZEG-Vorstandschef Georg Honkomp zur Übernahme: „Wir freuen uns sehr, diese Traditions-und Qualitätsmarke in unsere Produktfamilie integrieren zu können und damit den deutschen Fahrradfachhandel zu stärken. Unser Markenportfolio wird damit optimal abgerundet“. Im Mai des vergangenen Jahres hatte die ZEG bereits die Traditionsmarke WANDERER übernommen.